Welches ist der beste Ort für eine Bibliothek?

Der Biblioteksbloggen berichtet über die Neueröffnung der Bibliothek in Högdalen, Stockholm, in der dortigen U-Bahnstation. Zu sehen ist dort auch ein kurzer Film von der Eröffnung. Die Bibliothek in Högdalen gehörte schon vor dem Umzug zu den grösseren Bibliotheken Stockholms, mit jährlich zwischen 150’000- 160’000 Benutzern. Mit dem neuen Standort sollen diese Zahlen noch erhöht werden. Zwei weitere, wenn auch kleinere, solcher “t-banebiblioteker” sollen noch in diesem Jahr folgen (am Östermalmstorget und in Bredäng). Die Idee dahinter ist natürlich, dass die Bibliotheken dort sind, wo sie möglichst gut erreichbar und zugänglich sind und wo möglichst viele Menschen vorbeikommen.

Im Fall der Bibliothek in Högdalen führt eine Rolltreppe direkt vom Perron der U-Bahn in die Lounge der Bibliothek, wo Pendler morgens bereits ab 7 Uhr Zeitung lesen, Kaffee trinken, Musik herunterladen und Bücher retournieren können, bevor die Bibliothek um 9 Uhr öffnet. Die Lounge soll denn auch das Schaufenster und Aushängeschild der Bibliothek sein, mit denen neue Benutzer angelockt werden sollen. Innen in der rund 800 m2 grossen Bibliothek sorgen Bücherregale auf Rollen dafür, dass Platz für Veranstaltungen gemacht werden kann. Und für die wärmere Jahreszeit gibt’s einen 12 m langen Balkon für diejenigen, die gerne in der Sonne lesen. (Gemäss Artikel in DN vom letzten Freitag).

 In diesem Zusammenhang wirft Biblioteksbloggen auch die Frage auf: Welche Orte sind eigentlich die idealen Standorte für eine Bibliothek? Einkaufscenter, Kulturhäuser, Schulen, U-Bahnstationen?

Die Idee, die Bibliothek in einer U-Bahnstation unterzubringen, findet LoL jedenfalls sehr gut, und in Högdalen scheint dies auch sehr gut anzukommen. In England ist man ja mit dem Konzept der Idea Stores schon seit längerem daran, den Bibliotheken ein neues Image zu geben und sie in Einkaufszentren etc. zu integrieren. Auch in Zürich hat man, als vor einiger Zeit das neue Einkaufszentrum Sihlcity eröffent wurde, dort ebenfalls eine Filiale der PBZ-Bibliotheken eingereichtet, die sich ausserdem auch noch gleich neben der Bahnstation befindet. Gemäss einer Pressemitteilung der PBZ hat sich der Umzug an den neuen Standort sehr gelohnt.

2 responses to “Welches ist der beste Ort für eine Bibliothek?

  1. Pingback: Stationsbibliotheek « Tenaanval

  2. Pingback: Bahnhofsbibliothek « The Lonely Librarian

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s