Poet Laureate #3

Im heutigen Online-Guardian mal wieder ein kurzer Beitrag zum poet laureate. Vorbei sind die glanzvollen barocken Tage, in denen die Oden des Amtsträger in den “grand chambers of St James’s Palace” mit Musikbegleitung einem grossen Publikum vorgesunden wurden. Der heutige Poet Laureate ist nicht mehr “courtier” sondern vielmehr “ambassador for poetry”, der versucht, die Dichtkunst immer mal wieder in die Erinnerung der Bevölkerung zurück zu rufen und dafür noch nicht mal ein bisschen Anerkennung von der Queen bekommt, wie sich Andrew Motion, der derzeitige, noch bis Frühling amtierende britische Poet Laureate diese Woche beklagte. Um der Öffentlichkeit die Dichtung näher zu bringen, hat Motion während seiner Amtszeit unter anderem ein Online Archiv aufgebaut, wie der Guardian berichtet. Leider gibt’s dazu keine weiteren Angaben und auch keinen Link.

Schwer zu finden ist die Website allerdings nicht: In The Poetry Archive kann man Gedichte nicht nur lesen, sondern auch hören. LoL wird sich das Archiv auf jeden Fall mal etwas genauer anschauen und darin herumstöbern und es natürlich auch gleich bei Delicious bookmarken. Auch wenn sie’s mit der Dichtkunst eigentlich nicht so hat…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s