Lernen 2.0: Zwischenbilanz

LoL hat in den letzten Wochen fleissig die Lektionen aufgearbeitet und ist jetzt fast up to date. Bevor’s wieder weiter geht, findet sie, ist es Zeit für einen kleinen Rückblick und eine Zwischenbilanz.

Gelerntes, Einflüsse, Auswirkungen:

  • LoL hat jetzt einen Blog – und so langsam auch richtig Spass daran, auch wenn sie sich manchmal immer noch über Sinn und Zweck desselben fragt, vor allem auch im Hinblick auf das Ende der Lektionen auf Lernen 2.0.
  • LoL hat den bereits vor einiger Zeit angelegten Bloglines-Account re-aktiviert und benutzt ihn nun recht regelmässig, wenn sie auch v.a. bei den Blogs noch den jeweiligen Blog vorzieht, einfach wegen der individuelleren und weniger einheitlichen Darstellung.
  • LoL hat einen LibraryThing-Account, in welchem sie jeweils, mehr oder weniger, erfasst, was sie grad so liest. Hat sich auch bei zwei, drei Gruppen eingetragen, sich ansonsten aber noch nicht so aktiv betätigt.
  • LoL hat sich einen Account bei Delicious eingerichtet und auch bereits praktisch alle Links sowohl vom eigenen wie auch vom geschäftlichen Rechner eingetragen und fleissig getäggt – ist erstaunt, wie schnell man plötzlich bei 240 tags ist! Im Büro ist der Umgang damit eher etwas umständlich, bzw. nicht viel anders als bei den herkömmlichen Bookmarks, da sie hier die zusätzlichen Installationen hat sein lassen – anders beim eigenen Rechner. Da ist das jetzt alles eingerichtet und die Vorzüge zeigen sich bereits. Auch ist der schleichende Übergang von den herkömmlichen Bookmarks hin zu Delicious schon fast abgeschlossen – daran erkennbar, dass die Bookmarks nur noch bei letzterem gespeichert werden und nicht, vorsichtshalber, man weiss ja nie, zusätzlich auch nochmal bei den alten Bookmarks. Was noch fehlt, ist die Interaktion mit anderen Nutzern, noch ist alles vor allem für den “eigenen” Gebrauch.
  • LoL ist nun im Hinblick auf diverse Dienste und Angebote wesentlich sensibilisierter, schaut jetzt z.B. viel mehr auf Angebote wie RSS, Delicious-Buttons etc. – und nervt sich bereits darüber, wenn ein Artikel, eine Seite etc. solche Dienste nicht anbietet…
  • LoL gewöhnt sich so langsam an das “freie taggen”, wenn auch immer noch etwas widerwillig.
  • LoL hat neue Anwendungen, Möglichkeiten, Dienste etc. von Dingen kennengelernt, die sie grundsätzlich eigentlich auch schon kannte. Z.B. spezifische Suchdienste wie Technorati für die Blogsuche, weitere Anwendungszwecke für Wikis neben Wikipedia.
  • LoL hat viel Neues, von dem sie vorher zwar schon gehört hat, aber nicht wirklich eine Ahnung hatte, was sich dahinter verbirgt, kennen – und nutzen – gelernt, wie z.B. Delicious, LibraryThing.
  • Hat grundsätzlich einen Ein- und Überblick gewonnen, was sich hinter “Web 2.0” eigentlich verbirgt.
  • Hat richtig Spass an der ganzen Sache bekommen.
  • Ist jetzt sogar soweit, dass sie sich in Kürze eine Digitalkamera anschaffen wird, um die gute alte APS-Kamera zu ersetzten – ein Umstand, der noch vor wenigen Wochen undenkbar gewesen wäre…

2 responses to “Lernen 2.0: Zwischenbilanz

  1. schönen Dank für diese sehr erfreuliche Zwischenbilanz!!
    Kleiner Tipp: Man braucht die Lesezeichen nicht redundant zu speichern, es gibt – bei Verwendung der delicious-Erweiterung – mehrere Möglichkeiten Lesezeichen zu synchronisieren oder auch die Option “Always remind me to add Firefox bookmarks to delicious”. Man erhält dann automatisch in seinen Lesezeichen im Firefox einen eigenen Ordner mit den auf delicious abgelegten Lesezeichen.

  2. Ich muss mich auch noch einmal bedanken! So etwas zu lesen motiviert noch zusätzlich. :o)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s