Zitiert: von Rodt über die Macht des eigenen Willens

Der 30. Mai 1901 war endlich herangekommen, der längst erwartete, ersehnte und insgeheim gefürchtete Tag meiner Abreise. Galt es doch eine lange weite Fahrt, die mich um die ganze Welt führen sollte, und zwar allein!
     Natürlich fehlte es nicht an Ratschlägen, an Abmahnungen und Warnungen. War es ja in meinem Bekanntenkreis etwas ganz Unterhörtes, nie Dagewesenes, dass eine Dame, eine wirkliche, leibhaftige Dame, ohne männlichen Schutz, unbegleitet und ungeleitet, sich über die gewohnten Grenzen hinaus bis zu den Urwaldstieren oder gar zu den Menschenfressern wagen sollte. Aber – des Menschen Willen ist sein Himmelreich – und ich reiste ab.

Rodt, Cäcilie /von. Reise einer Schweizerin um die Welt. Mit 700 Illustrationen. Vorwort von Nationalrat Dr. A. Gobat. Neuenburg: Verlag von F. Zahn, [1903).

About these ads

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s